Michael Constantin

Hausmannskost mit Glanzpunkt : Zum Thema ‚Einfach so‘ ist Mentalist Michael Constantin zu Gast

Manchmal sind die schlichten Dinge doch die besten. Eine Schnitte Brot mit Butter, Jeans und weißes T-Shirt, ungeschminkt das Haus verlassen, jenseits von Konvention und geschwurbeltem Firlefanz. Nicht Schmuck noch Tand, sondern einfach, geradeaus: „Einfach so“. Um dieses Motto herum ist unsere Lese am 22. November gestrickt. Es empfängt das erweiterte 4writer-Ensemble mit Team-Gast Sebastian Pähler.

Und um einen kleinen mystischen Gegenakzent zu setzen, haben wir einen Gast eingeladen, der einen besonderen Glanz in den Abend zu bringen vermag: Michael Constatin, einen waschechten Mentalisten.

Über sich schreibt er:

Wer ist der mysteriöse Michael Constantin ?

Schon im Grundschulalter war sich Michael Constantin sicher, dass ein „gewöhnlicher“ Lebensweg für ihn gar nicht erst in Frage kommt. So ergänzte er im Laufe der Jahr – als Kind ernsthaft mit dem Gedanken spielend Superschurke zu werden – vorhandene Talente mit erlernten Fähigkeiten. Menschen wurden zu seinen Büchern, er lernte das Entschlüsseln ihrer Gedanken und das hypnotische Beeinflussen ihres Verstands.

Nachdem er eine Zeit lang sogar als Schlangenfänger gearbeitet hatte, machte er schließlich den praktisch unvermeidbaren Schritt auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Und genau dort findet der der mysteriöse Mentalist und Menschenleser – der soweit bekannt ist den Plan Superschurke zu werden glücklicherweise aufgeben hat – genau die richtige Balance zwischen leichter Unterhaltung und atemberaubender Spannung. Aber auch jenseits der Bühne sind seine außergewöhnlichen Fähigkeiten gefragt. So ist er diskreter Berater bei Rundfunk- und Fernsehprojekten anderer Künstler, ist als Ghostwriter tätig und wird dank seiner Kenntnisse inzwischen sogar bei Filmproduktionen zurate gezogen, wie zuletzt für den britischen Horrorfilm „Bad Accid“.

Und hier nochmal die Kerndaten kompakt und einfach so:

Freitag, 22. November 2019, 19.30 Uhr

Aktionsraum der Jugendkunstschule Unna

Kurpark 4, 59425 Unna

Parkmöglichkeiten in der Platanenallee

Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.